Banner für saubere Seite

Aktuell

09.08.20: Version 1.4.10: Benutzen Sie FritzFon oder das Telefonbuch der FritzBox? Mit justCare können Sie jetzt die Telefonnummern aller Klienten und ausgewählter Adressen exportieren und in der FritzBox importieren. Und klar: Fehlerteufelchen ausgetrieben!

04.08.20: Version 1.4.08: Viele kleine optische Anpassungen, ein paar zusätzliche Felder und wie immer: Fehlerkorrekturen.

27.07.20: Version 1.4.07: Vor dem Export der Vergütungen wird jetzt der Zeitraum abgefragt, welcher exportiert werden soll. Und natürlich auch wieder Fehlerbehebungen.

Was kann justCarejustCare?

Beispielbild

justCarejustCare ist eine Betreuungssoftware für Mac und Windows zur Verwaltung von rechtlichen Betreuungen nach §§ 1896 - 1908 BGB

Die Betreuungssoftware entstand direkt aus der alltäglichen Arbeit als Berufsbetreuer, weil alle gängigen Betreuersoftware entweder zu teuer, zu kompliziert oder zu überladen sind. justCarejustCare ist einfach zu bedienen, ohne überflüssigen Schnick-Schnack, mit allem, was eine professionelle Betreuung benötigt und dabei mehr als günstig.

Mit justCarejustCare verwalten Sie die Stammdaten Ihrer Klienten, hinterlegen Sie die Aufgabenkreise, behalten Sie die Vermögen im Blick, halten Sie Krankheiten nach ICD-10 und die Krankenhausaufenthalte fest, ordnen Sie den Klient*innen die individuellen Adressen zu und verfassen Sie Ihre Korrespondenz mit Gerichten, Klient*innen und Ansprechpartner*innen.

justCarejustCare verwaltet eingehende Dokumente und führt über alles Protokoll, so dass Ihnen kein Handschlag entgeht. Zu von Ihnen festgelegten Zeiträumen können Sie in justCarejustCare die Vergütungsanträge bei Gericht erstellen.

justCarejustCare ist mit dem Dienst der Internetmarke der deutschen Post verbunden. Laden Sie Ihre Portokasse auf und frankieren Sie ihre Briefe direkt in justCarejustCare - sogar Prio, Einschreiben und Rückschein.

Und damit Sie nichts vergessen, können Sie in justCarejustCare klientenbezogene Aufgaben eintragen und als Aufgabenliste ausdrucken. Abgehakt? Dann ab ins Protokoll.

justCarejustCare gibt es für

  1. MacOS

    Hier Ihre Testversion herunterladen.**

    Systemvoraussetzungen: MacOS 10.13 (High Sierra) oder höher. 500 MB Festplattenplatz + Platz für Klientendaten. Min. 4 GB RAM, Drucker mit Faxfunktion, Internetzugang. Für die Internetmarke wird eine Portokasse bei der deutschen Post benötigt.

  2. Windows

    Hier Ihre Testversion herunterladen.

    Systemvoraussetzungen: Windows 8.1 oder höher. 500 MB Festplattenplatz + Platz für Klientendaten. Min. 4 GB RAM, Drucker mit Faxfunktion, Internetzugang. Für die Internetmarke wird eine Portokasse bei der deutschen Post benötigt.

Probleme beim Herunterladen?

Schreiben Sie und eine kurze Mail an justcare@heissmann.org und nennen Sie uns Ihr Betriebsystem und Ihre Anschrift*. Wir senden Ihnen gerne eine CD mit der Betreuersoftware zu.

*Wir verwenden Ihre Anschrift nur zum Versand der CD. Danach wird die Adresse, sowie die Mail, die E-Mail-Adresse und der Name des von Ihnen verwendeten Betriebsystems gelöscht. Mit der Bestellung erteilen Sie und die datenschutzrechtliche Genehmigung, Ihre Anschrift eben dafür zu verwenden.

**justCare ist von Apple zertifiziert und notarisiert. Sollten trotzdem Probleme beim Starten der Anwendung auftreten, geben Sie bitte Bescheid. Ich werde Ihnen dann eine CD mit der Anwendung brennen.

Einige Funktionen im Überblick

  1. Vergütungen erstellen

    Vergütung

    Wählen Sie mit ein paar einfachen Klicks die Optionen für Ihre Abrechnung. Ausdrucken, eintüten und weg zur Post.

  2. Großes Adressbuch

    Großes Adressbuch

    Speichern Sie alle Adressen an zentraler Stelle. Damit können Sie diese jedem Klienten zuordnen. (z.B. Behörden, Ärzte, Banken u.v.m.)

  3. Jahresberichte für das Gericht

    Jahresbericht

    Schnell und einfach erstellt. Einfach Formular ausfüllen, ausdrucken, eintüten und weg.

  4. Briefe frankieren

    Internetmarke

    Sparen Sie sich die Zeit, dutzende Briefe am Schalter frankieren zu lassen. Egal ob Standardbrief, Prio oder Einschreiben - die Marke ist direkt im Adressfeld.

  5. Gerichte verwalten

    Abnehmen

    So können Sie Ihren Klient*innen immer das richtige Gericht zuordnen und direkt kommunizieren.

Sie möchten wissen, wie justCarejustCare funktioniert?

justCarejustCare hat natürlich auch ein Handbuch. Und es ist vollständig, geht ins Detail und ist immer aktuell. Sie können sich das Handbuch direkt hier herunterladen und am Computer lesen oder ausdrucken und neben sich auf dem Schreibtisch legen.

Was kostet justCarejustCare?

Kontakt

justCarejustCare kann sich jede*r leisten, denn es kostet keine teuren einmaligen Bezugspreise und versteckten Folgekosten.

Wir bieten Ihnen justCarejustCare zum praktischen monatlichen Mietpreis in Höhe von nur 5,- Euro. Sie können justCarejustCare jederzeit zum Monatsende kündigen, wenn Ihnen eine andere Software eher zusagt.

Aber probieren Sie justCarejustCare doch einfach mal aus - ganz unverbindlich und zeitlich unbegrenzt. Bis 10 Klient*innen können Sie in der Demoversion kostenlos verwalten. Damit ist justCarejustCare ideal für ehrenamtliche Betreuer*innen und Berufseinsteiger*innen, die sich keine teure Software leisten können.

Sie möchten justCarejustCare bestellen?

Kontakt

Die Bestellung ist ziemlich einfach. Laden Sie sich die kostenfreie Demoversion herunter und bestellen Sie in justCarejustCare Ihren persönlichen Aktivierungscode. Erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung für Ihre persönliche Lizenz (SEPA-Lastschriftmandat), damit die Zahlung so einfach wie möglich für Sie ist.

Nach kurzer Zeit erhalten Sie von uns einen Registrierungs-Code, den Sie einfach in justCarejustCare eintragen und die Lizenz ist freigegeben.

Fragen & Antworten

Wie viele Betreute kann man mit der kostenlosen Version verwalten?
Die kostenlose Version ermöglicht es Ihnen, bis zu 10 Betreute in der Datenbank aufzunehmen. Damit können Sie als ehrenamtliche*r Betreuer*in kostenlos Ihre Betreuten im Blick haben. Klienten, die als abgerechnet markiert sind, werden nicht mitgezählt.
Ist justCare nur für Berufsbetreuer oder auch für ehrenamtliche Betreuer geeignet?
Grundsätzlich kann justCare für alle Betreuer*innen verwendet werden - egal ob Berufsbetreuer*innen oder ehrenamtliche Betreuer*innen. Allein die Abrechnung von ehrenamtlichen Betreuer*innen ist in justCare nicht enthalten.

Soll nicht heißen, dass Ehrenamtliche eine schlechtere Arbeit machen - alle Betreuer*innen machen einen wirklich wichtigen Job und leisten ihren Beitrag zur Gesellschaft. Aber die Abrechnung von ehrenamtlichen Betreuer*innen ist über eine einfache Word- oder OpenOffice-Vorlage schneller und einfacher erledigt.
Können mit justCare auch mehrere Betreuer gleichzeitig arbeiten?
Nein, justCare, die Betreuersoftware für Mac und Windows ist nur für einen Betreuer ausgelegt.
Stellt justCare alle notwendigen Formulare für das Gericht zur Verfügung?
Nein. Auch wenn es äußerst praktisch wäre, alle Formulare in justCarejustCare zu haben, so ist es doch nicht immer sinnvoll, weil viele Formulare Detailinformationen benötigen, die extra in justCarejustCare aufzunehmen dazu führen, dass das System unnötig aufgebläht und damit unübersichtlich wird. Nur die Vergütung und die (Jahres-) Berichte können in justCarejustCare erstellt werden. Für alles andere bieten wir automatisierte Word-Vorlagen an.
Gibt es von justCare eine mobile Version?
Nein. Wir sind der Meinung und haben die Erfahrung gemacht, dass eine mobile Version auf so kleinen Geräten keinen Sinn macht. Die Bearbeitung an einem Computer / Notebook ist wesentlich komfortabler als auf einem Smartphone oder Tablet. Zudem ist eine zentrale Speicherung auf einem Rechner aus Datenschutzgründen am sichersten. Eine zusätzliche Synchronisierung zwischen zwei Geräten birgt immer das Risiko versehentlichen Datenverlusts oder muss über eine Cloud abgewickelt werden, wo die sensiblen Daten nicht mehr 100% gesichert sind.
Wie schaut es bei justCare mit dem Datenschutz aus?
Datenschutz ist das wichtigste Gut, dass wir in der Zeit der unbegrenzten Digitalisierung haben. JustCare setzt voll auf lokale Lösungen - keine Cloud, keine Online-Speicher, keine mobilen Versionen.

Natürlich können Sie selber entscheiden, ob Sie justCare auf einem Cloud-Drive laufen lassen, aber davon ist aus Datenschutzgründen abzuraten.

Auch werden Ihre Anmeldedaten zur Internetmarke nicht auf einem unserer Server gespeichert. Nur eine einmalige Übertragung über eine gesicherte Leitung zur Authentifizierung und ab da nur noch die temporäre Warenkorb-ID.
Muss ich unbedingt eine Portokasse bei der Post haben?
Nein. justCarejustCare funktioniert auch mit normalen Briefmarken. Wenn Sie allerdings den Dienst nutzen möchten - und der erspart wirklich viel Zeit - dann sollten Sie sich registrieren. Geht ganz einfach, ist schmerzlos und kostenfrei unter: https://shop.deutschepost.de
Wie sicher ist der Kauf von Briefmarken über die Internetmarke?
Wir haben uns bemüht, den Dienst so sicher wie möglich zu machen. Natürlich muss bei jedem Markenkauf im ersten Schritt Ihr Benutzername und Ihr Passwort für die Portokasse abgefragt werden. Dies geschiet jedoch verschlüsselt und mit einer sicheren Verbindung (https). In allen folgenden Schritten wird nur noch eine für diesen einen Kauf eindeutige ID übertragen.
Welche Programme benötige ich noch, damit justCare rund läuft?
Um den Programmieraufwand so gering wie möglich zu halten und damit bestimmte Funktionen letztendlich doch systemübergreifend verwendet werden kann, setzt justCarejustCare auf die Zusammenarbeit mit folgenden Programmen.
  • Ein Adressbuch-Programm, das das Format vcf lesen kann und importieren.
  • Ein Kalender-Programm, das das Format ics lesen und importieren kann. (z.B. Mac: Kalender oder Win: Outlook)
  • Eine Textverarbeitung (z.B. Microsoft Word oder Open Office)
  • Ein E-Mail-Programm auf das justCarejustCare Zugriff bekommt und Mails erstellen darf.
  • Eine Tabellenkalkulation, die xlsx-Dateien öffnen kann.
  • Ein PDF-Viewer, der ein Browser-Plugin anbietet. (z.B. Mac: Vorschau oder Win: Foxit Reader)
Warum werden in der Windows-Version die PDF nicht in angezeigt?
Fangen wir bei der Antwort mit dem Mac an. Mac OS hat von Haus aus eine eingebaute Funktion, Vorschaubilder für PDF-Dateien zu erstellen. Windows hat diese Funktion leider nicht. Hier muss über ein Browser-Plugin gearbeitet weden, das die meisten PDF-Leseprogramme bieten.

Leider gibt es hier auch wieder erhebliche Unterschiede: der Acrobat Reader z.B. zeigt in dem winzigen Fensterchen alle Werkzeuge an, die es hat - Folge: man sieht das PDF nicht mehr. Ich empfehle daher für Windows den kostenlosen Foxit Reader.
Warum wird das PDF auf Mac OS nicht geöffnet, wenn ich auf "Dokument öffnen" klicke?
Gute Frage - nächste Frage! Im Ernst: hier scheint es Probleme damit zu geben, dass der Dokumentname nicht an den PDF-Betrachter übergeben werden kann, wenn das Programm geöffnet werden soll. Wenn das Programm schon offen ist, klappt es wunderbar. Also: PDF-Betrachter (z.B. Vorschau) einfach im Hintergrund geöffnet lassen.
Manchmal meldet justCare, der Datensatz sein in Bearbeitung. Warum das denn?
Das Tool, mit dem justCare erstellt wurde, sperrt zur Sicherheit die Bearbeitung von Datensätzen, wenn in einer anderen Maske Felder noch aktiv sind, um so zu verhindern, dass Änderungen, die in Maske A gemacht wurden, nicht sofort wieder verschwunden sind, weil Maske B noch bearbeitet wurde.

Lösung: in die Maske B wechseln und irgendwo hin klicken - aber halt nicht wieder in ein Feld.
Ich habe einen Fehler gefunden, was kann ich tun?
Jeden Fehler, den Sie finden, den dürfen Sie gerne behalten. Fehler machen das Leben attraktiv.
Im Ernst: wenn es nur optische Feinheiten sind, warten Sie etwas, vielleicht sehe ich sie auch. Sind es schwerwiegende technische Probleme, können Sie mir das gerne an justcare@heissmann.org schreiben.
Bei einigen Berichten und Briefen sind die Abstände zwischen den Feldern so groß - ist das normal?
Ja, das ist es. Beim Druck werden Leerräume zwischen den Feldern entfernt und alles schaut super aus.